Close Menu
FUNDING 101
Für mehr Stabilität

Wie re:cap für die ideale Cash Balance sorgt

March 26, 2024
7 Minuten Lesezeit
re:cap_cash balance

Die Cash Balance gehört zu den wichtigsten Leitlinien bei der Finanzplanung von Unternehmen. Sie gibt vor, wie mit Ein- und Ausgaben umgegangen wird und wie viel Cash at Hand dem Unternehmen zur Verfügung steht. Dabei gibt es keine ideale Lösung. Die Cash Balance ist mit verschiedenen Faktoren verknüpft und eng mit der Finanzierung verbunden.

In diesem Artikel erklären wir, wie Unternehmen die Lösung von re:cap zur strategischen Finanzplanung nutzen und dabei ihre ideale Cash Balance erzielen.

Wie hilft re:cap Unternehmen bei ihrer Cash Balance?

Ein Unternehmen möchte eine bestimmte Cash Balance nicht unterschreiten oder diese halten

Schauen wir uns zunächst das Ausgangsszenario an. Ein Unternehmen hat als Ziel hinsichtlich seiner Cash Balance verschiedene Anforderungen formuliert:

  • Ich möchte eine positive Cash Balance.
  • Ich möchte, dass meine Cash Balance immer eine gewisse Mindestsumme hat.

Anhand dieser Ziele leitet sich die Frage ab: Wie finanziere ich unter diesen Vorzeichen meinen Businessplan? 

Unternehmen planen ihren Cashflow basierend auf ihrem Businessplan. Das heißt, dass sie ihre künftigen Einnahmen und Ausgaben analysieren und daraus ihren Kapitalbedarf ableiten. Das ist Grundlage für die Planung der Unternehmensfinanzierung und Aspekten wie Zeitpunkt, Höhe oder Finanzinstrument.

Wie kann deine Funding-Planung aussehen?

Sicher dir deinen re:cap-Zugang und berechne dein Funding oder spreche mit unseren Expert:innen um herauszufinden, wie dir unsere maßgeschneiderte Finanzierungslösung helfen kann.

Funding berechnen

Cash Balance gibt Finanzierung vor

Nun können Unternehmen für eine Finanzierung verschiedene Kapitalquellen nutzen. Für manche Finanzierungsvorhaben ist Fremdkapital besser geeignet, für andere Eigenkapital. 

Entscheidet sich eine Firma für Fremdkapital und möchte dafür ein alternatives Finanzierungsinstrument wie das von re:cap nutzen, analysiert re:cap zunächst gemeinsam mit dem Unternehmen deren Businessplan vor dem Hintergrund der eingangs genannten Cash-Balance-Ziele. Daraus wird ein Finanzierungsplan entwickelt. Wie funktioniert das?

Kapitalsumme, Zeitpunkt und die Auswirkungen auf die Cash Balance

Im Businessplan sind verschiedene Kapitalbedarfe vorgesehen, die jeweils zu einem bestimmten Zeitpunkt anfallen. Das Unternehmen braucht zu diesen Zeitpunkten zusätzliche Mittel. Fehlen diese, können nicht nur die Ziele der Cash Balance in Gefahr sein. Das Unternehmen kann insgesamt unter Druck geraten, weil die Cash Balance in Schieflage ist.

Schauen wir uns den Businessplan eines Beispielunternehmens an. Es hat einen Finanzierungsbedarf von €2 Mio. über einen Zeitraum von 12 Monaten ausgewiesen.

  • Juli: €500.000
  • November: €500.000
  • März: €500.000
  • Juli: €500.000

Das Unternehmen hat zwei Optionen: 

  1. Es besorgt sich das Geld auf einen Schlag – riskiert allerdings damit höhere Kapitalkosten. Die Gesamtsumme braucht das Unternehmen nicht sofort, sondern punktuell, über anderthalb Jahre verteilt. 
  2. Es greift auf ein flexibles Finanzierungsmodell zu, das Kapital zum passenden Zeitpunkt bereitstellt. Das Unternehmen nutzt das Geld direkt. Es verbleibt als Kostentreiber nicht dauerhaft auf dem Konto.

re:cap kann für beide Optionen eine Finanzierung anbieten. Allerdings ist die 2. Option für Unternehmen in der Regel wesentlich günstiger.

Bei der 2. Option erhalten Unternehmen keine große Finanzierungssumme auf einen Schlag. re:cap stellt eine flexible Finanzierungslinie bereit, innerhalb derer das Unternehmen verschiedene Kapitalsummen zu verschiedenen Zeitpunkten erhält – je nach Finanzierungsplan. Firmen nehmen Kapital kosteneffizient auf.

Das Finanzierungsprofil des Unternehmens zeigt sein Finanzierungslimit (maximale Kapitalsumme, die das Unternehmen basierend auf seiner ARR erhält) sowie die Nutzung der re:cap-Finanzierung.

re:cap_Cash Balance

Bei dieser Herangehensweise werden Zeitpunkt und Summe der Finanzierung an den Businessplan und die aktuelle Unternehmensentwicklung angepasst. Das revolvierende Finanzierungsvolumen sinkt oder steigt je nach Bedarf.

Flexible und langfristige Finanzierung für ideale Cash Balance

Dadurch vereint re:cap zwei Aspekte: Flexibilität und Langfristigkeit. 

Die Finanzierung von re:cap ist flexibel. Unternehmen können monatlich bestimmen, wie viel Kapital sie benötigen. Der Finanzierungsplan ist allerdings nicht starr. Er lässt sich an neue Geschäftsentwicklungen, Finanzierungsvorhaben oder Marktbedingungen anpassen. Denn gerade für junge Unternehmen kann es wichtig sein, sich nicht auf eine Finanzierung festzulegen, sondern flexibel zu entscheiden, wann sie wie viel Kapital benötigen. 

Andererseits ist die Finanzierung von re:cap langfristig. Unternehmen können sie über fünf Jahre zurückzahlen – und ihre tilgungsfreie Zeit flexibel wählen. 

Nehmen wir ein Beispiel mit einem tilgungsfreien Zeitraum von 12 Monaten. Das Unternehmen zahlt seine Finanzierung mit einer Laufzeit von vier Jahren zurück. Nach sechs Monaten Tilgung ergibt sich eine Wachstumschance. Das Unternehmen will investieren. Bei anderen Fremdkapitalfinanzierungen würden nun Investition und Tilgung die Cash Balance belasten. Mit re:cap kann das Unternehmen seine Tilgung aussetzen, sein Wachstum durch eine Investition finanzieren und gleichzeitig seine anvisierte Cash Balance halten.

Diese Flexibilität ermöglicht Firmen eine ideale Cash Balance zu erreichen, ohne unnötige Kapitalkosten zu riskieren und gleichzeitig Investitionen zu tätigen. 

re:cap_Cash balance

Was ist Cash Balance?

Die Cash Balance ist der Geldbetrag, der einem Unternehmen in bar zur Verfügung steht. Dazu zählen kurzfristiges Bankguthaben und Einlagen. Eine ausgewogene Cash Balance ist wichtig für den operativen Unternehmensbetrieb. Damit decken Unternehmen Kosten wie Gehälter, Miete oder Rechnungen von Dienstleister:innen.

Ziele der Cash Balance

Die Cash Balance ist ein wichtiger Faktor in der Finanzplanung von Unternehmen. Firmen brauchen üblicherweise für drei Bereiche ausreichend Kapital: 

  • Zur Deckung operativer Kosten
  • Zur Finanzierungen von Investitionen 
  • Zur Absicherung gegen Unsicherheiten

Die Cash Balance sorgt dafür, dass Firmen handlungsfähig bleiben und Einnahmen und Ausgaben in einem gesunden Verhältnis stehen. Wie eine "gute" Cash Balance aussieht, ist abhängig von der Unternehmensphase, dem Businessplan und der Kapitalstruktur.

Kosten der Cash Balance

Eine zu hohe Cash Balance (und damit der Zugriff auf zu viel Kapital) hat aber nicht nur Vorteile. Nehmen Unternehmen bei einer Finanzierungsrunde etwa zu viel Geld auf, dann steigen die Kapitalkosten. Bei Eigenkapitalfinanzierungen liegen die Kapitalkosten in der Regel höher als bei Fremdkapitalfinanzierungen

Ein dickes Plus auf dem Konto gibt einem Unternehmen zwar Sicherheit – doch idealerweise arbeitet das Kapital direkt für ein Unternehmen. Dafür brauchen Firmen einen entsprechenden Businessplan sowie ein Forecasting ihres Cashflows. So können sie bestimmen, wie hoch ihr Kapitalbedarf zu welchem Zeitpunkt ist.

re:cap_Cash Balance
Cash Balance: Wie viele halte ich vor? Wie viel gebe ich aus?

Methoden der Cash Balance

Die Kapitalbedürfnisse von Unternehmen sind individuell. Manche Unternehmen sind risikoavers. Sie wollen mehr Sicherheit und halten einen höheren Cash Bestand vor. Manche Gründer:innen sind risikofreudiger und wollen deshalb weniger Cash at Hand in ihrer Bilanz.

Üblicherweise halten Unternehmen eine gewisse Cash Balance, um im Ausnahmefall zumindest ihre laufenden Kosten zu decken – wenn etwa Kund:innen ihre Rechnungen nicht begleichen. Die Cash Balance wird in diesen Fällen ins Verhältnis zu den Gesamt- oder Fixkosten gesetzt.

Wie viel Cash at Hand brauchen Unternehmen?

re:cap analysiert in diesem Zusammenhang das Verhältnis von Cash Balance zu Burn Rate sowie auf das Verhältnis zu den Gesamtkosten. Sie sind Indikatoren dafür, wie die Cash Balance aussehen kann.

Wie eine ideale Cash Balance aussieht, hängt also vom Unternehmen ab. Fragen zur weiteren Klärung können etwa sein:

  • Wie finanziere ich meinen gesamten Kapitalbedarf?
  • Was ist eine angemessene Cash Balance für Unternehmen mit einer bestimmten Kostenstruktur?
  • Wie hoch ist mein gesamter Kapitalbedarf?
  • Wie hoch ist mein Kapitalbedarf zu welchem Zeitpunkt?
  • Wie hoch ist meine Burn Rate?

Fazit: Cash Balance und Finanzierung individuell auf Unternehmen abstimmen

Die Cash Balance gehört für Unternehmen zu den wichtigsten Leitlinien bei der Finanz- und Unternehmensplanung. Um mit ausreichend Vorlauf zu planen und auch unsichere Zeiten zu überstehen, sind €0 auf dem Konto selten eine gute Idee. Auch eine Planung, die sich ständig um diesen Wert bewegt, trägt in den wenigsten Fällen zu einer positiven Unternehmensentwicklung bei. Unternehmen sollten in der Lage sein zu agieren und nicht nur zu reagieren. 

Was eine ausreichende oder ideale Cash Balance ist, muss jedoch jedes Unternehmen für sich selbst definieren. Cash at Hand ist immer von Vorteil. Zu viel Cash at Hand hat aber auch Nachteile. Deshalb ist eine flexible und langfristige Finanzplanung wichtig. Sie muss sich an neue Situationen und Unternehmensziele anpassen lassen und Firmen die nötigen Freiräume geben.

Wie kann deine Funding-Planung aussehen?

Sicher dir deinen re:cap-Zugang und berechne dein Funding oder spreche mit unseren Expert:innen um herauszufinden, wie dir unsere maßgeschneiderte Finanzierungslösung helfen kann.

Funding berechnen
Wie kann dein Funding aussehen?
Funding berechnen
If that sparked your interest, get started with re:cap right away by using our forecast tool to get your indicative funding terms.
Get your offer now
If that sparked your interest, get started with re:cap right away.
Create account

Erreiche neue Höhen mit re:cap

Get access to our funding and intelligence platform and receive your funding offer or talk to one of our experts to find out how re:cap can fund your way to growth.